HATTINGER FAHRZEUGE

Im Fokus dieses Kapitels stehen die in Hattingen seit der Eröffnung der Verbindung von Bochum nach Hattingen eingesetzten Straßenbahnfahrzeuge.

Sie wurden von der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG, der Bergischen Kleinbahnen AG und der Hattinger Kreisbahn beschafft.

Auf dem hier als Beitragsbild verwendeten Katalogfoto der Waggonfabrik Uerdingen (Sammlung Ludwig Schönefeld) sehen wir den 1912 gelieferten Triebwagen 196 mit dem passenden Beiwagen 363. Ausgeschildert ist die schmucke Fahrzeuggarnitur für den Einsatz auf der Linie 8 nach Hattingen.

LITERATURHINWEIS

Für weiterführende Informationen zum Fahrzeugpark der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG und zu den Fahrzeugen der Hattinger Kreisbahn verweise ich auf mein 1989 erschienenes Buch „Unterwegs Zwischen Emscher und Ruhr – Geschichte des Wagenparks der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG“, Verlag Reimann, Wuppertal 1989. Es ist über das Internet auch heute noch antiquarisch erhältlich.

ZURÜCKZUM NÄCHSTEN KAPITEL